Grafik

 

Berufsfachschule Bautechnik

 

Aufnahmevoraussetzungen

Ausbildungsform/-inhalte

Stundentafel

Abschlüsse/ Berechtigungen

 

 

Die Ausbildung in der einjährigen Berufsfachschule Bautechnik vermittelt Grundlagen der theoretischen und praktischen Berufsausbildung für alle Berufe dieses Berufsfeldes.

Der Besuch der Berufsfachschule kann auf die nachfolgende Ausbildung angerechnet werden. Sie gilt als Grundstufe (1. Ausbildungsjahr) in folgenden Berufen:

Maurer

 

Maurer IMG

 

 

 

 

 

Im Schwerpunkt

Hochbau:


Hochbaufacharbeiter/-in, Maurer/-in, Beton- und Stahlbetonbauer-/in.

 

Zimmerer IMG

 

 

 

Im Schwerpunkt

Ausbau:


Ausbaufacharbeiter/-in, Zimmerer/Zimmerin.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Berufsfachschule kann aufgenommen werden, wer mindestens den Hauptschulabschluss (oder einen anderen gleichwertigen Abschluss) nachweist.

 

 

 

Ausbildungsform / -inhalte

 

Der Unterricht des einjährigen Bildungsganges erfolgt in Vollzeitform.

 

 

Stundentafel

 

Die gültige Stundentafel geht von insgesamt 36 Wochenstunden aus:

 

 

Unterrichtsfächer

Gesamt

Berufsübergreifender Lernbereich

 

- Deutsch/Kommunikation

 

- Fremdsprache / Kommunikation

 

- Politik

 

- Sport

 

- Religion

 

Insgesamt

9 Std.

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie

9 Std.

Berufsbezogener Lernbereich - Praxis

18 Std.

 

 

 

 

Insgesamt

36 Std.

 

  

Während des Schuljahres wird ein Betriebspraktikum in geeigneten Betrieben durchgeführt.

 

Abschlüsse und Berechtigungen

Die Ausbildung schließt mit einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung ab. Bei erfolgreichem Besuch kann das Schuljahr auf die Dauer einer Berufsausbildung angerechnet werden und berechtigt dann zum Eintritt in die Fachstufe (2.Ausbildungsjahr) der unter Ausbildungsziel genannten Berufe.